Splügenpass

Wir überqueren den Splügenpass (2’115 m) von Splügen (1’457 m) nach Chiavenna, Italien (333 m) auf der Etappe von Locarno nach Silvaplana der Tour of Swiss Mountains.

Rasch geht es von Splügen hinauf. Hier wird auch deutlich, warum die Strasse im Winter gesperrt ist: Die Strasse verläuft dort, wo die Skifahrer im Winter ihr Glück suchen. Die Strasse ist eher schlank bemessen.

Aufgrund der Höhenlage von Splügen dauert die Auffahrt nicht lange, und wir erreichen die Passhöhe. Hier ist nicht viel, ausser dem alten Zollhaus.

Die Passhöhe des Splügenpass

Daher setzen wir die Reise fort und kommen bald in das schöne Montespluga.

Montespluga

Hier finden wir eine Möglichkeit der Rast. Allerdings kämen wir nicht auf Idee, die Liegestühle direkt an der Strasse zu nutzen.

Nach einer Pause geht es für uns weiter, zuerst an dem Stausee entlang, dann erhaschen wir einen Blick der Staumauer.

Von nun wird es anstregender: Die Strasse wird stellenweise noch schmaler und die Felswand reduziert den Spielraum beim Passieren entgegenkommender Fahrzeuge.

Oberhalb des Lago di Isola entscheiden wir uns, ob wir der alten, engen und fahrerisch anspruchsvolleren Passstrasse SS36 und ihren vielen Spitzkehren folgen oder ob wir die neuere Strasse SP1 um den schönen Lago herum fahren.

Wir erreichen das Ende des Splügenpass in Chiavenna und folgen der Tour of Swiss Mountains von Locarno nach Silvaplana.