Altdorf nach Zug

Wir erleben auf dieser Etappe der Tour of Swiss Mountains 8’311 Höhenmeter über 230 Kilometer und benötigen hierfür eine theoretische Fahrzeit von 5:38 Stunden.

Diese Tagestour führt uns von Altdorf über Morschach, Muothatal, Netstal, Siebnen, Willerzell, Pfäffikon, Schwyz, Unteriberg, Einsiedeln, Oberägeri und Walchwil nach Zug.

Wir überqueren auf unserer Fahrt diese Bergpässe:

BergpassPasshöheBergwärtsTalwärtsGesamt
Schwyzerhöhe*756312301613
Pragelpass1’5501’0951’1002’195
Sattelegg1’1907403001’040
Etzelpass95060534594
Sattelpass932516416932
Ibergeregg1’4068905781’468
Ratenpass1’077249393642
Zugerberg*964280547827
Gesamt4’1424’1698’311
Passhöhe in Meter über Meer; Bergwärts, Talwärts und Gesamt in gefahrenen Höhenmeter. (*) Kein offizieller Bergpass.

Die Pässetour

Wir beginnen diese Pässetour in Altdorf, in dem wir über Flüelen auf die Axenstrasse in Richtung Brunnen fahren.

Falls wir diese Pässetour an einem Wochenende oder Feiertag machen, dann dürfen wir aufgrund von Fahrbeschränkungen nicht über den Pragelpass fahren. Hier bietet sich der Klausenpass von Altdorf nach Netstal als Ersatz an. Diese Option ist zwar 9 Kilometer kürzer, dauert aber genauso lang.

Diese Route geplant mit ABetterRoutePlanner

Schwyzerhöhe

Wir überqueren die Schwyzerhöhe (756 m) von der Axenstrasse (443 m) nach Ibach (455 m).

Von der Axenstrasse schwingt sich die Strasse schnell hoch nach Morschach, und wir geniessen die Ausblicke über den Vierwaldstättersee. Hinter Morschach biegt die Strasse ab und führt einspurig nach Ibach. Wir sind beeindruckt von dem Blick auf die Mythen.

Von Ibach fahren wir nach Muothatal und passieren dabei die Talstation der neuen Stoosbahn. Diese ist bei einer Steigung von bis zu 110 Prozent (47 Grad) die steilste Standseilbahn der Welt. Die Talstation verfügt über diverse Lademöglichkeiten.

Pragelpass

Wir überqueren den Pragelpass (1’550 m) von Muothatal (531 m) nach Netstal (464 m). Dieser ist an Wochenenden und Feiertagen mit einem Fahrverbot versehen.

Ab Netstal fahren wir über die Kantonsstrasse 17 bis Niederurnen und anschliessend über die Kantonsstrasse 3 nach Siebnen.

Sattelegg

Wir überqueren das Sattelegg (1’190 m) von Siebnen (450 m) nach Willerzell (890 m).

Von hier fahren wir entlang des Sihlsees. Schon bald sehen wir den ersten Hinweis nach Egg und zum Etzel. Wir können diese Strasse durchaus nehmen, müssen dann aber auch eine sehr holprige Rumpelstrasse akzeptieren.

Daher fahren wir weiter entlang des Sihlsees, queren die Staumauer und biegen erst etwas später auf die offizielle Strasse zum Etzel ab.

Etzelpass

Wir überqueren den Etzelpass (950 m) von Einsiedeln (890 m) nach Pfäffikon (416 m).

Sattelpass

Wir überqueren den Sattelpass (932 m) von Pfäffikon (416 m) nach Seewen (516 m).

Ibergeregg

Wir überqueren das Ibergeregg (1’406 m) von Schwyz (516 m) nach Unteriberg (888 m).

Von Unteriberg fahren wir entlang des Sihlsees nach Einsiedeln.

Einsiedeln (Stadtbesichtigung)

Wir besichtigen Einsiedeln und dessen Benediktinerkloster mit Schwarzer Madonna.

Foto-Spot: Gegenüber des Klosters steht der Foto-Spot Einsiedeln der Grandtour of Switzerland mit vier Ladesäulen. Einen besseren Parkplatz werden wir in Einsiedeln nicht finden!

Wir könnte auch noch eine kleine Wanderung über den Friherrenberg unternehmen. Auf dem Weg haben wir zuerst einen wunderschönen Blick über das Kloster und dann über den Sihlsee.

Wir verlassen Einsiedeln über Bennau nach Schwyzerbrugg.

Ratenpass

Wir überqueren den Ratenpass (1’077 m) von Schwyzerbrugg (828 m) nach Oberägeri (724 m).

Von Oberägeri fahren wir entlang des Ägerisees nach Neuägeri.

Zugerberg

Wir überqueren den Zugerberg (964 m) von Neuägeri (684 m) nach Walchwil (417 m). Die Strasse über den Zugerberg ist an Wochenenden und Feiertagen mit einem Fahrverbot versehen. Falls wir den Zugerberg auf dem Weg nach Zug auslassen wollen, folgen wir bereits hier der Hauptstrasse nach Zug.

Von Walchwil fahren wir entlang des Zugersees bis nach Zug und erreichen das Ende dieser Pässetour.

Lademöglichkeiten

Am Start

Der Tesla Supercharger Flüelen steht uns zur Verfügung. Falls wir hier laden, haben wir die Möglichkeit, im Restaurant Edelweiss zu essen oder ein Runde Bowling zu spielen.

In Flüelen gibt es einen weiteren 50kW-CCS-Lader.

Der Tesla Supercharger Beckenried steht uns zur Verfügung. Das Hotel Seerausch bietet uns weitere Lademöglichkeiten.

Unterwegs

Auf der Pässetour kommen wir an zwei 100-kW-CCS-Ladestationen in Schindellegi und Seewen vorbei.

In Einsiedeln befinden sich am dortigen Foto-Spot vier Ladeplätze.

Am Zielort

In Zug gibt es aber auch diverse Lademöglichkeiten, unter anderem mehrere Ladepunkte für das Spontanladen im Parkhaus an der Aa. Darüber hinaus liegt übrigens das Tesla Service Center Cham nur unweit von Zug entfernt.

Nächste Etappe

Wenn wir der Tour of Swiss Mountains folgen, dann ist unsere nächste Etappe die Pässetour von Zug nach Schaffhausen.