Zug nach Schaffhausen

Wir erleben auf dieser Pässetour 4’617 Höhenmeter über 186 Kilometer und benötigen hierfür eine theoretische Fahrzeit von 4:40 Stunden.

Diese Tagestour führt uns in zwei Etappen zunächst von Zug über Menzigen, Wädenswil, Rifferswil, Langnau am Albis, Bonstetten, Oberlunkhofen, Bremgarten nach Dietikon, und dann weiter über Weiningen, Regensdorf, Boppelsen, Regensberg, Bülach, Eschenmoos, Flaach, Rheinau, Neuhausen und weiter über Schleitheim, Beggingen und Hemmental nach Schaffhausen.

Wir überqueren auf unserer Fahrt diese Bergpässe:

BergpassPasshöheBergwärtsTalwärtsGesamt
Menzingen*805380397777
Hirzelpass672264132396
Albispass791251323574
Buchenegg786318400718
Mutschellen551165163328
Weiningerpass*553165111276
Regensbergerpass*595153223376
Siblingerhöhe55518388271
Randenüberfahrt870403498901
Gesamt2’2822’3354’617
Passhöhe in Meter über Meer; Bergwärts, Talwärts und Gesamt in gefahrenen Höhenmeter. (*) kein offizieller Bergpass. Die verlinkten Bergpässe bieten weitere Details.

Die Pässetour

Die Strecke von Zug über Menzingen nach Wädenswil ist kein offizieller Pass, sondern dient uns der Anfahrt zum Talort des Hirzelpass in Wädenswil.

Der Weininingerpass und der Regensbergerpass sind keine offiziellen schweizer Pässe. Dennoch, der Weiningerpass hatte für Zürich eine überregionale grosse Bedeutung, denn der gesamte Verkehr, der heute durch das am meisten befahrene Tunnel der Schweiz unter dem Gubrist fährt, musste vor der Fertigstellung des Tunnels über diesen Pass fahren.

In Rheinau überqueren wir den Rhein über eine enge historische Brücke und fahren für ein paar hundert Meter bis Neuhausen durch Deutschland.

Die alte Brücke zwischen Rheinau und Altenburg

Die Siblingerhöhe ist schön, aber als Pass können wir diese Strasse nicht wirklich bezeichnen. 

Die Randenüberfahrt führt durch einen wunderschönen, tief-grünen Wald. Sie ist allerdings auf einer längeren Strecke nur geschottert und sehr eng mit nur wenigen Ausweichstellen. Sie kommt uns manchmal vor wie ein Bergwanderweg, der asphaltiert ist.

Diese Pässetour geplant mit ABetterRoutePlanner

Lademöglichkeiten unterwegs

Wir besuchen auf jeden Fall den Tesla Supercharger Dietikon. Unabhängig davon, ob wir laden müssen, fahren wir hier vorbei, denn neben seinen aktuellen 24 Ladestationen verfügt er über eine bemerkenswerte Lounge. Den Zugangscode zur Lounge entnehmen wir unserem Navi.

In direkter Nachbarschaft finden wir zwei weitere 100-kW-CCS-Ladestationen.

Im Nachbarort von Dietikon befindet sich das Tesla Servicecenter Schlieren.

Am Parkplatz des Rheinfalls in Neuhausen stehen mehrere 22-kW-Lademöglichkeiten zur Verfügung.

Lademöglichkeiten am Ziel

Am Tesla Supercharger Schaffhausen lädt das Restaurant am Reitstall zu einem Snack ein.

Auf dem Parkplatz des Schloss Laufen am Rheinfall stehen zwei 80-kW-CCS– sowie weitere Lademöglichkeiten zur Verfügung. Die Ladezeit können wir mit einer Besichtigung des Rheinfalls kombinieren.

Nächste Etappe

Wenn wir der Tour of Swiss Mountains folgen, dann ist unsere nächste Etappe die Pässetour von Schaffhausen nach Egerkingen.