Col de la Croix de Coeur

Wir überqueren den Col de la Croix du Coeur (2’174 m) von Bagnes (820 m) nach Riddes (482 m) auf der Etappe der Tour of Swiss Mountains von Martigny nach Steg.

Von Bagnes und Le Châble nach Verbier ist die Strasse sehr gut ausgebaut. Wir haben das Gefühl, als gäbe es ein konstantes Rennen, möglichst schnell in Verbier zu sein. Nach 10 Spitzkehren kommen wir in Verbier an. Der Ort ist gewöhnungsbedürftig, und wir fahren rasch hindurch.

An dem Restaurant Le Carrefour beginnt die Passstrasse so richtig. Hier sehen wir das erste Hinweisschild für den Pass.

Uns zieht es nun hinauf in Richtung Pass. Aber Achtung! Wir haben ein Murmeltier gemütlich von unten über die Strasse, hinter dem Haus, weiter über die Strasse und hinauf in das Feld gehen sehen.

Mittlerweile ist die Strasse zum Col de la Croix de Coeur asphaltiert. Eng mit wenigen Ausweichstelle ist sie aber trotzdem weiterhin. Im Winter herrscht hier Skibetrieb.

Die Strasse zieht sich in langen Geraden den Hang hinauf. Wir kommen auf der Passhöhe an mit Restaurant an. Die Passhöhe ist geschottert. Selbstverständlich gibt es hier oben auch einen Heliport mitsamt Helikopter. Das Schild der Passhöhe ist in Vorbereitung an die Schneemenge im Winter sehr hoch angebracht.

Wir verlassen den Ort mit der guten Aussicht auf Verbier und folgen der asphaltierten Strasse. Auch hier fahren wir durch das Skigebiet. An der einen oder anderen Stelle ist der Asphalt jedoch aufgebrochen.

Aber dafür fahren wir durch dichten, feuchten Wald. Dies stellt einen grossen Kontrast dar zu dem kahlen Hang von Verbier.

Wir folgen der Strasse durch Mayens-des-Riddes über Villy bis nach Riddes. Nun folgen wir der Tour of Swiss Mountains Martigny nach Steg.