Martigny nach Steg

Wir erleben auf dieser Etappe der Tour of Swiss Mountains 8’883 Höhenmeter über 184 Kilometer und benötigen hierfür eine theoretische Fahrzeit von 4:51 Stunden.

Diese Pässetour führt uns von Martigny über Champex-Lac, Orsieres, Chamoille, Vens, Martigny, Saxon, Sembrancher, Verbier und Riddes nach Steg.

Wir überqueren auf unserer Fahrt diese Bergpässe:

BergpassPasshöheBergwärtsTalwärtsGesamt
Col de Champex1’4981’0276631’690
Chamoille*936101219320
Col des Planches1’4116949401’634
Col du Lein1’6581’1879222’109
Col de la Croix de Coeur2’1741’4381’6923’130
Gesamt4’4474’4368’883
Passhöhe in Meter über Meer; Bergwärts, Talwärts und Gesamt in gefahrenen Höhenmeter. (*) Kein offizieller Bergpass.

Die Pässetour

Wir beginnen diese Pässetour in Martigny und fahren am Kreisverkehr in Martigny-Croix in Richtung Gd-St-Bernard.

Diese Pässetour geplant mit ABetterRoutePlanner
Diese Pässetour im Detail

Col de Champex

Wir überqueren den Col de Champex (1’498 m) von Les Valettes (624 m) nach Orsières (835 m). Die Route über den Col de Champex haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Chamoille

Wir fahren über Chamoille (936 m) von Orsières (835 m) nach Sembrancher (717 m). Die Route über Chamoille haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Col des Planches

Wir überqueren den Col des Planches (1’411 m) von Sembrancher (717 m) nach Martigny (471 m). Die Route über den Col des Planches haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Martigny nach Saxon

In Martigny angekommen, fahren wir im Kreisverkehr in Richtung Martigny-Bourg, wechseln dann kurz auf die Kantonsstrasse 21, um diese gleich wieder auf die Kantonsstrasse 9 in Richtung Saxon zu verlassen.

Col du Lein

Wir überqueren den Col du Lein (1’658 m) von Saxon (533 m) nach Sembrancher (717 m). Die Route über den Col du Lein haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Col de la Croix de Coeur

Wir überqueren den Col de la Croix du Coeur (2’174 m) von Bagnes (820 m) nach Riddes (482 m). Die Route über den Col de la Croix de Coeur haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Riddes bis Conthey

In Riddes fahren wir auf die Autobahn in Richtung Sion.

Lac de Derborence (Ausflug)

Der Lac de Derborence ist durch zwei Felsstürze von den Les Diablerets entstanden. Der See ist wunderschön und steht unter Naturschutz. Die Strasse dorthin ist eine Traumstrasse, die auf ihrer gesamten Länge sehr eng ist und lange Tunnelpassagen aufweist. Wir erleben bei diesem Ausflug 38 Kilometer, 2’000 Höhenmeter und benötigen theoretisch 1:20 Stunde Fahrzeit zusätzlich. Die Route zum Lac de Derborence haben wir detailliert beschrieben und bebildert.

Stadtbesichtigung Sion

Wir besichtigen die Walliser Hauptstadt Sion / Sitten, die mit 7’000 Jahren Geschichte eine der ältesten Städte der Schweiz ist. Die Altstadt liegt zwischen den markanten Hügeln Valère und Tourbillon. Im zentralen Parkhaus La Planta stehen uns direkt an der Einfahrt viele Ladestationen zur Verfügung.

Erdpyramiden von Euseigne und Grand Dixence (Ausflug)

Das Val d’Hérémence bietet gleich zwei besondere Ausflugsziele: Die Fahrt durch die Erdpyramiden von Euseigne und die teilweise enge Auffahrt zur weltweit höchsten Gewichtsstaumauer Grand Dixence. Wir erleben bei diesem zusätzlichen Ausflug 54 Kilometer und 3’236 Höhenmeter und benötigen hierfür theoretisch 1:30 Stunden Fahrzeit zusätzlich. Die Route zu den Erdpyramiden von Euseigne und Grand Dixence inklusive Fotos detailliert beschrieben.

Sion nach Steg

Die Kantonsstrasse von Sion nach Visp ist mehrheitlich gut ausgebaut und führt grösstenteils fast parallel zur Autobahn. Deswegen nehmen wir die Autobahn und entlasten die Städte von Verkehr. Bald kommen wir nach Steg-Hohtenn, welches am Fusse des Lötschentals liegt.

Lademöglichkeiten

Am Start und unterwegs

Bei Martigny stehen uns auf der Autobahnraststätte Relais St. Bernard diverse Lademöglichkeiten zur Verfügung, der Tesla Supercharger Martigny mit seinen 8 V2- und 8 V3-Ladestationen, mehrere Ionity-Ladestationen und weitere Chademo-, CCS- und Typ2-Ladestationen. In Martigny gibt es noch mehr Ladestationen.

Auf dem Weg von Riddes zu unserem Ziel stehen uns in Sion, Sierre, Leuk und den vielen Ferienorten des Wallis unzählige Ladestationen zur Verfügung.

Am Ziel

Bei Steg stehen uns der Tesla Supercharger Steg und weitere Chademo-, CCS- und Typ2-Ladestationen zur Verfügung. Um allerdings die WC des ultramodernen Restaurant2050 der Firma Winsun nutzen zu können, müssen wir zuerst ein Konto anlegen, mit dem wir mittels Smartphone die Tür öffnen können. Sehr cool.

Nächste Etappe

Wenn wir der Tour of Swiss Mountains folgen, dann ist unsere nächste Etappe die Pässetour von Steg nach Beckenried.